messe info


Der Klimawandel wird die zentrale Herausforderung unserer und zukünftiger Generationen sein. Lösungsansätze naturwissenschaftlich-technischer Art gibt es genug, wirklich bewältigen können wir diese große Herausforderung jedoch nur, wenn Klimaschutz als Querschnittsaufgabe politisch gewollt, ökonomisch machbar, sozial akzeptiert und mit einem kulturellen Wandel verbunden sein wird. Dies erfordert, dass alle gesellschaftlichen Akteure an einem Strang ziehen, wobei die lokale Ebene entscheidend ist für die praktische Umsetzung dieser Transformation.


Die klimafach als weltweit erste internationale Messe für Klimaschutz will hierfür ein Podium schaffen. Sie bringt Entscheidungsträger aus Wissenschaft, Industrie, Handel, Politik und öffentlichen Einrichtungen zusammen, ermöglicht Austausch, informiert und inspiriert. Sie richtet sich an Fachbesucher.

Die klimafach findet unter der Schirmherrschaft der stellvertretenden Ministerpräsidentin und Ministerin für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung von Rheinland-Pfalz Frau Eveline Lemke statt.

Die klimafach will begeistern und positive Beispiele aufzeigen. Sie ermöglicht einen Überblick über Innovationen und Best Practice: Präsentiert werden integrierte Lösungen und Projekte, in denen klimaschonendes Wirtschaften und Verhalten bereits umgesetzt und täglich gelebt werden.

Die klimafach setzt einen Schwerpunkt auf Strategien der Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Damit soll gerade Städten, Regionen und Kommunen Anregungen und wichtige Informationen geboten werden.

Die klimafach bietet ein breites Spektrum mit Ausstellern aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Medien, Energie, Bauen und Wohnen, Mobilität und Tourismus, Ernährung und Landwirtschaft, Handel und Industrie sowie Geldanlage und ethisches Investment.

Die klimafach wird begleitet von einem Kongress mit zukunftsweisenden ReferentInnen und innovativen Formaten, die bewegen, anregen, vernetzen, Denkräume öffnen und soziale Innovationen sinnlich erfahrbar machen.


Die klimafach ist damit die Plattform für Produzenten, Händler, öffentliche Hand und Institutionen. Sie ist:

  1. innovativ durch den Schwerpunkt auf Best Practice sowie zukunftsfähige Ansätze und Lösungen für Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel.

  2. international ausgerichtet mit dem Ziel, China als Partnerland zu gewinnen

  3. unabhängig durch einen Beirat, der über die Zulassung von Aussteller entscheidet und die Messe fachlich begleitet.

  4. systemisch ausgerichtet als Plattform für integrierte Ansätze und weniger die Ausstellung einzelner Produkte

Die Veranstaltung wird weitgehend klimaneutral sein, ein ressourcenschonendes Verhalten aller Teilnehmer wird gefordert, für Aussteller bestehen Zulassungskriterien. Der Veranstaltungsort im rheinland-pfälzischen Ludwigshafen liegt zentral im Herzen Deutschlands und ist über den ICE-Bahnhof Mannheim national wie international gut erreichbar. Es besteht keine Bindung an eine Messegesellschaft, dies ermöglicht günstige Konditionen für Aussteller und Fachpublikum.


Messehalle:

Informationen zum Veranstaltungsort, der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen, finden Sie auf der Internetseite

www.ludwigshafen-eberthalle.de.


Messehalle/Hausanschrift:
ludwigshafen:eberthalle
Erzbergerstraße 89
67063 Ludwigshafen

 


öffnungszeiten


Mittwoch, 20. 05. 2015 „5 vor 12“ (11:55 Uhr)

messe                                                                      kongress

20.05.2015    10:00 - 18:00 Uhr                                  14:00 - 18:00 Uhr

21.05.2015    10:00 - 18:00 Uhr                                  10:00 - 18:00 Uhr

22.05.2015    10:00 - 16:00 Uhr                                  10:00 - 16:00 Uhr

 


Eintritt


Tageskarte: 5,00€    Ermäßigt: 2,00€

3-Tage-Karte: 12,00€




durchführungsgesellschaft                         geschäftsführer

Klimafach UG                                            
Priesterweg 10                                          
12157 Berlin


mobil: +49 (0) 171/6400 720

helbig@klimafach.de

© klimafach 2015

Klaus Helbig